Lavasteingrill Funktionsweise

Der Lavasteingrill hat gegenüber anderen Griller sehr viele Vorteile. Da hier ausschließlich mit Gas geheizt wird, kann es auch nicht zu einer lästigen Rauchentwicklung kommen.

Die Funktionsweise eines Lavasteingrills



Ein Lavasteingrill wird mit Gas geheizt, wodurch es zu keinem lästigen Rauch und Qualm kommt, wie bei einem herkömmlichen Grill. Der Grill funktioniert in etwa wie der Herd in der Küche, aber der Lavasteingrill kann eben im Garten, oder auf der Terrasse verwendet werden. Meistens verfügt der Lavasteingrill auch über eine Abzugshaube. Erwärmt wird der Lavasteingrill nicht mehr mit herkömmlicher Holzkohle, sondern mit Gas. Hier findet sich eine Grillkammer, in der auch ein Gasbrenner zu finden ist. Manchmal sind auch mehrere Gasbrenner vorhanden, dies ist aber von der Größe des Lavasteingrills abhängig. Über den Gasbrenner werden Lavasteine angebracht. Das Ganze wird dann noch mit einem Grillrost abgedeckt. Durch die Wärme der Gasbrenner, werden die Lavasteine von unten erhitzt, so kann das Grillgut auf die richtige Temperatur gebracht werden. Es gibt aber auch den Lavasteingrill, der mit Strom betrieben wird. Hier befinden sich unter den Lavasteinen, die Heizstäbe, die dann die Steine erhitzen.





Gegrillt, wird bei einem Lavasteingrill, wie bei anderen Griller auch. Hier ist der einzige Unterschied, dass es eben nicht zu einer Rauchentwicklung kommt. Hier liegt auch der Vorteil schon klar auf der Hand, denn Nachbarn werden hier nun nicht mehr mit dem Geruch belästigt. Zudem finden sich immer wieder Gartensiedlungen, in den das Grillen aufgrund der Rauchentwicklung verboten ist. Gegenüber einem Elektrogrill hat der Lavasteingrill, der mit Gas betrieben wird, den Vorteil, dass hier kein Strom genutzt werden muss. Strom ist nicht immer und überall zugänglich, was einen netten Grillabend schon mal ins Wasser fallen lassen kann. Im Vergleich zu einem Gericht aus der Pfanne, wird sehr rasch klar, dass hier nie der Geschmack eines Lavasteingrills nachgeahmt werden kann. Es macht eben einen Unterschied, ob das Gericht aus der Pfanne, oder aus dem Griller kommt.


zurück zurück zu: vorherige Seite | Funktionsweise